Home Kontakt Anfrage Impressum  

 
 
  MyPlastics
  Aktuelles
  Termine
  Kunststoffbranche
  Ausbildungsberufe
marker   Studium
  Ausbildung mit Kunststoff
  Angebote für Unternehmen
  Downloads
   

 

 

>>> zurück zur Übersicht

31.03/01.04.2017 - MyPlastics auf der BIT Gemünden

Am 31.03. und 01.04.2017 vertrat die Ausbildungsinitiative MyPlastics – Deine Zukunft mit Kunststoff die regionale Kunststoffbranche in und um Gemünden am Main auf den Berufsinformationstagen Main-Spessart. Bereits zum sechsten Mal war MyPlastics auf der zweitägigen Veranstaltung dabei und informierte die Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer über die Ausbildungsberufe der Kunststoffbranche. Insbesondere die Berufsbilder Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Werkzeugmechaniker und Technischer Produktdesigner wurden dabei präsentiert. Zusätzlich konnten sich interessierte Schüler auch über die entsprechenden Studienmöglichkeiten der Branche informieren.

Kunststoff spielt für uns schon lange nicht mehr nur eine Nebenrolle. Da er uns hilft den Alltag leichter zu gestalten und manche Dinge gar erst ermöglicht, ist er aus unseren Leben nicht mehr wegzudenken. Beispiele hierfür sind vielerlei Produkte aus der Automobilindustrie, Haushaltswaren und Elektronik. Produkte aus Kunststoff können in jeglicher Form und Größe hergestellt werden. Aus diesem Grund ist deren Produktion zwar sehr interessant aber auch anspruchsvoll. Hierfür werden daher viele Fachexperten benötigt, die sich mit dem Werkstoff der Zukunft auskennen.

MyPlastics-Vertreterinnen Simone Rieß, Lisa Tochtenhagen und Lena Schulwitz erklärten den Besuchern in zahlreichen persönlichen Gesprächen die Besonderheiten der Ausbildungsberufe der Kunststoffbranche. Dabei wurde besonders auf die Vorrausetzungen und den Ablauf der Ausbildungen eingegangen und den Schülern Tipps für ihre Bewerbung gegeben.

Besonders große Aufmerksamkeit erregte wie immer der Exponate-Tisch von MyPlastics. Hier werden verschiedenste Teile aus Kunststoff präsentiert und gemeinsam mit den Schülern betrachtet. Anhand dieser können dann auch die Herstellungsverfahren und die Vielfältigkeit von Kunststoffprodukten erklärt werden.

Ebenfalls vor Ort waren folgende Firmen der Kunststoffbranche: Procter & Gamble Manufacutring GmbH, Tecuplast GmbH, WAREMA Renkhoff SE und Schmelzmetall Deutschland GmbH. Sie boten den Besuchern weitere Informationen zu ihren Unternehmen und den Ausbildungsmöglichkeiten. Durch kleine Mitmach-Aktionen konnten die Schüler an diesen Ständen schon einmal ihre Fertigkeiten testen und einen praktischen Einblick in das Tätigkeitsfeld der Firmen erhalten.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei Alexander Krämer und Kai-Felix Lanig von Procter & Gamble und Leah Jenuwein, Luis Schmitt und Rene Wolf von WAREMA Renkhoff SE (alle Auszubildende Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik) für die tatkräftige Unterstützung am MyPlastics-Stand bedanken. Wir danken auch Herrn Kelber für die gute Organisation, Betreuung und Planung dieser Veranstaltung.

Anmerkung:

Um der besseren Lesbarkeit willen wurde auf eine gender-spezifische Ausdrucksweise verzichtet.
Alle genannten Berufe sind für Jungen und Mädchen möglich