TECHNISCHE/-R PRODUKTDESIGNER/-IN

Hauptaufgaben als Technische/-r Produktdesigner/-in

Technische Produktdesignerin, LISI Automotive KKP GmbH & Co. KG

Technische/-r Produktdesigner/-innen entwickeln unter Einsatz von modernsten Technologien Produkte oder Werkzeuge.

Dabei arbeitest Du meist mit CAD*-Software, mit der Du z. B. ein auf Papier grob gezeichnetes Produkt im Computer nachbildest oder ein Spritzgießwerkzeug zeichnest. Mit dem Programm erstellst Du 3D-Datensätze und Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen. Dabei musst Dich immer an die technischen Vorgaben der Ingenieure und Industriedesigner halten.
Im Computer testest Du das Produkt auf seine Funktion, lässt Prototypen bauen und optimierst diese, bis das Produkt in die Produktion gehen kann.

Manche Firmen sind auf die Entwicklung von Produkten spezialisiert, d. h. hier arbeitest Du heraus, wie stark einzelne Wandstärken sein dürfen oder wo Verstärkungen eingebaut werden müssen. In anderen Firmen konstruierst Du die Werkzeuge (Spritzgießform), die in Spritzgießmaschinen eingespannt werden.

Egal wo du arbeitest: Es ist ein sehr anspruchsvoller Beruf, der sehr interessant ist, aber auch viele Fähigkeiten abverlangt. Du musst ständig die Übersicht behalten, Dich in Fertigungsverfahren und Werkstoffeigenschaften sehr gut auskennen, Arbeitsabläufe und Konstruktionsprozesse planen und koordinieren. Dabei sind vor allem gute mathematische Kenntnisse und Spaß an der Computerarbeit wichtig.

(Bildquelle: LISI Automotive KKP GmbH & Co. KG)

Dein Vorteil als Technische/-r Produktdesigner/-in

Du bist hautnah an Produktentwicklungen der Zukunft dabei! Im Automotive-Bereich siehst Du so z. B. Teile von Autos, die erst mehrere Jahre später auf den Markt kommen werden. Außerdem hast Du geregelte Arbeitszeiten im Ein- bis Zwei-Schichtsystem (keine Nachtarbeit).

Schau Dir auch dieses Videos an

Diese Schulfächer sind wichtig

Zugang

Die meisten Auszubildenden haben die Mittlere Reife oder das Abitur abgeschlossen, mit Hauptschul-/Mittelschulabschluss oder Berufsfachschule ist eine Ausbildung als Technische/-r Produktdesigner/-in aber ebenfalls möglich.

Quelle: BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit, Stand: 1. März 2018

Diese Fähigkeiten musst Du mitbringen

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Weiterbildungsmöglichkeiten

Galerie

Technischer Produktdesigner, Quelle: M.A.i GmbH & Co. KG Technische Produktdesignerin, Quelle: M.A.i GmbH & Co. KG Technische Produktdesignerin, Quelle: EWIKON Heißkanalsysteme GmbH Technischer Produktdesigner, Quelle: INNOCEPT engineering GmbH Technischer Produktdesigner, Quelle: INNOCEPT engineering GmbH Qualitätskontrolle durch die Technischen Produktdesigner, Quelle: POLYPLAST Sander GmbH Technischer Produktdesigner, Quelle: Rebhan FPS Kunststoff-Verpackungen GmbH Technischer Produktdesigner, Quelle: REHAU AG + Co

Tarifliche Ausbildungsvergütung als Technische/-r Produktdesigner/-in

Quelle: Datenbank AusbildungsVergütungen des Bundesinstituts für Berufsbildung, 2017

1.    Lehrjahr    974 €
2.    Lehrjahr    1027 €
3.    Lehrjahr    1103 €
4.    Lehrjahr    1163€    

Achtung

Der Ausbildungsberuf hat mit kreativem Gestalten nichts zu tun. Das macht ein/-e Mediengestalter/-in.


*(CAD steht für „Computer Aided Design“, zu deutsch: computer-unterstützte Konstruktion)

Ausbildungslandkarte Facebook

Poppel
MyPlastics • Eine Initiative des Kunststoff-Netzwerk Franken e.V.
Gottlieb-Keim-Straße 60 • 95448 Bayreuth • 0921 50736-310 • E-Mail